Mesut Özil: Playstation, Youtube und Charisma mit Zidane! “Erst Suchfeld, dann imitieren”

Wie Özil jetzt in einem Interview mit dem französischen Magazin „So Foot“ erzählte, wollte er schon als Kind am liebsten mit Real Madrid oder der französischen Nationalelf auf der Videokonsole spielen – wegen Zizou.

Özil über seine Arbeitsweise: „Als ich seine Bewegungen gesehen hatte, suchte ich sie auf  Youtube. Ich schrieb ‚Zinedine Zidane‘ ins Suchfeld und schaute seine Videos an. Ich sagte zu mir: Ich muss das auch auf dem Spielfeld schaffen. Und ich konnte ihn schnell imitieren. Niemals habe ich so viel Charisma auf dem Rasen erlebt.“

In der kommenden Saison darf Özil Zidane als Co-Trainer bei Real genießen. Ob die Bewunderung auch nach der ersten Auswechslung Bestand haben wird?