Mesut Özil: Erster Freistoß der Saison, Tor! “Real Madrid gerettet – und sich selbst”

Der Treffer bedeutete in der 89. Spielminute das 2-2 für Real, das in der Champions-Tabelle weiter hinter Dortmund liegt, aber gute Chancen hat, sich für die nächste Runde zu qualifizeren.

Die Zeitung „Marca“ kommentiert: „Özil hat Real Madrid gerettet, aber auch sich selbst. Er spielte wieder wie ein Schatten seiner selbst, außer Form, nahm zu keinem Zeitpunkt am Spiel teil. Alles deutete auf eine Auswechslung hin. Aber Genies sind eben so.“

Fakt ist: Seit Özil und Cristiano Ronaldo zusammen bei Real kicken, durfte Özil 15 Freistöße für Real schießen, traf dabei zweimal ins Tor. Cristiano versuchte es 146 Mal – und schoss dabei neun Tore. Die Quote spricht also deutlich für den Deutschen.