Wie die Zeitung "Marca" schreibt, hat der Deutsche eine eher ungwöhnliche Klausel in seinem Vertrag: Sollte er nämlich FIFA-Weltfußballer werden, kassiert er sofort eine Million mehr.

Bei Real nimmt man die Klausel als Beweis für Özils Ehrgeiz und Selbstbewusstsein. Der Spieler habe demnach ganz bewusst auf Prämien für mehr Spiele oder Tore verzichtet.

Im Klartext: Özil will bei Real Madrid ganz hoch hinaus. Die Frage ist nur: Wird der Plan auch Cristiano Ronaldo gefallen, der ebenfalls um diesen Titel kämpft? (SAZ; Foto: Marca)

FACEBOOK: CRISTIANO RONALDO NACHRICHTEN! Täglich aktuelle News und Diskussionen!