Mesut Özil: Bankdrücker Nummer sieben! “Unruhigste Ersatzbank der Liga”

Demnach nutzt kein Team der spanischen Liga seine Ersatzbank mehr als Real. Im Lauf der Saison durften die Ersatzleute, also die Spieler, die auf der Bank beginnen, 2.495 Spielminuten absolvieren – macht 89 Minuten pro Match.

In 13 von 28 Spielen tauschte Real schon in der Pause aus, ingesamt 17 Mal. Auch darin ist Real Spitze. Ironischer Kommentar der Marca: „Bei Real kann sich niemand auf der Bank ausruhen.“

José Callejón ist der meist-eingewechselte Kicker der Königlichen, er spielte 350 Minuten von der Bank, danach folgen Benzema (329’), Di María (242’), Kaká (206’) und Modric (184’).

Mesut Özil kommt in dieser Liste wie Ersatzmann Raul Albiol auf 175 Spielminuten, Khedira auf 169. Die beiden sind allerdings auch Stammspieler. Meistens jedenfalls.