Der Preis, benannt nach dem legendären Real-Kicker Alfredo di Stefano, wurde in Madrid – der Stadt von Erzfeind Real – von Di Stefano selbst und Diego Maradona übergeben.

Kommentar Messi: "Ich bin sehr aufgeregt und umso stolzer, neben diesen beiden Legenden zu stehen."

SPORT AKTUELL: Real Madrid: Pellegrini raus? +++ Guti will zu Inter Mailand +++ Cristiano Ronaldo: Darf er nach Sarajewo reisen? +++

BLOG: Philip Lahm zu Real Madrid? Galaktische Grüße von Guti

Messi hatte sich den Preis für seine Leistungen in allen Wettbewerben der Saison verdient, dass er der klare Sieger sein würde, war unumstritten.

Maradona reklamierte Di Stefano, einst auch spanischer Nationalspieler, für Argentinien, sein Herkunftsland.

Di Stefano diplomatisch: "Ich bin ein bisschen Spanien, ein bisschen Argentinier, das stimmt."

QUIZ: Real Madrid vs. FC Barcelona: Das Quiz! Sind Sie ein Experte?

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

#{textlink=28}#

Foto: Marca