Messi kassiert 65 Millionen, elf mehr als Cristiano Ronaldo! “Götze reicher als Ribery und Robben”

Wie die Zeitung “France Football” berichtet, verdient Messi schlappe 65 Millionen Euro im Jahr. Elf Millionen mehr als Cristiano Ronaldo von Real Madrid. Eingerechnet werden dabei natürlich auch Bildrechte und Einnahmen aus Werbung.

36 Millionen Euro brutto sind das Gehalt, das der FC Barcelona seinem Star überweist. Der Rest: Prämien (1 Million) und Werbung für Adidas, FIFA 15, Pepsi, Lay’s … Dazu kommen auch noch Unternehmen, die im Besitz Messis sind: Immobilinen, Weingüter, Gastronomie.

Nachfolger von Beckham

Messi gilt damit laut der Zeitung “AS” als legitimer Nachfolger von David Beckham, der vor CR7 und Messi die neuen Dimensionen in Sachen Einnahmen für Fußballer erschloss. Messi kommt mit seinen 65 Millionen sogar aufs Podium der best verdienenden Sportler der Welt. Auf Rang eins: Boxer Floyd Mayweather mit 87 Millionen Euro Gage pro Jahr, dahinter Basketballer LeBron James mit 69 Millionen.

Cristiano Ronaldo kommt laut France Football zwar auf die gleichen Tantiemen wie Messi, aber nur in Sachen Werbung. Der große Unterschied liegt demnach im Gehalt: Real Madrid überweist dem Portugiesen “nur” 27 Millionen Euro brutto. Am Ende liegt CR7 nur auf Rang fünf der Weltsportler, hinter dem Golfprofi Tiger Woods, der aktuell 57 Millionen Euro pro Jahr einstreicht.

Lewandowski bester Bayern-Profi

Die Liste wird von den Franzosen seit 1999 veröffentlicht – seither lag Messi fünmal auf Platz eins. In diesem Jahr bereits im zweiten Jahr in Serie.

Überraschend liegt bei den Bayern aus München Neuzugang Lewandowski auf Platz eins, nur knapp hinter Weltstar Zlatan Ibrahimovic, der aktuell in Paris kickt.

Hier die Liste der Top 20:

1. Lionel Messi (Barcelona) 65 Millionen

2. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) 54

3. Neymar JR (Barcelona) 36,5

4. Thiago Silva (Paris-SG) 27,5

5. Robin Van Persie (M. United) 25,6

6. Gareth Bale (Real Madrid) 23,8

7. Wayne Rooney (M. United) 22,5

8. Zlatan Ibrahimovic (PSG) 21,5

9. Sergio Agüero (M. City) 21,2

10. Lewandowski (Bayern München) 20,2

11. Eden Hazard (Chelsea) 20

-. Yaya Touré (M. City) 20

 13. Ángel Di María (M. United) 18,5

-. Radamel Falcao (M. United) 18,5

15. Iker Casillas (Real Madrid)  17,8

16. David Silva (M. City) 17,3

-. Cesc Fábregas (Chelsea) 17,3

18. David Luiz (PSG) 17,2

19. Karim Benzema (Real Madrid) 17

20. Mario Götze (Bayern München) 16,9

Mourinho vor Ancelotti und Pep

Die Liste der bestbezahlten Trainer im Fußball wird von José Mourinho angeführt. Er bekommt klar mehr Geld als Carlo Ancalotti von Real Madrid und Pep Guardiola bei Bayern München.

1. José Mourinho (Chelsea) 18 millones

2. Carlo Ancelotti (Real Madrid) 15,5

3. Pep Guardiola (Bayern) 15,2

4. Arsène Wenger (Arsenal) 11,3

5. Louis Van Gaal (M. United) 10

6. Fabio Capello (Rusia) 9

7. André Villas-Boas (Zenit) 8,5

8. Sven-Göran Eriksson (Shanghai SIPG) 8

9. Jürgen Klopp (Borussia Dortmund) 7,2

10. Laurent Blanc (PSG) 7

-. David Moyes (Real Sociedad) 7

12. Rafael Benítez (Nápoles) 6,9

13. Walter Mazzarri (ex-Inter) 6,8

14. Roberto Di Matteo (Schalke 04) 6

15. Luciano Spalletti (ex-Zenit) 5,5

-. Luis Enrique (Barcelona) 5,5

17. Antonio Conte (Italia) 5,3

18. Manuel Pellegrini (M. City) 5,2

19. Brendan Rodgers (Liverpool) 4,9

20. Roberto Mancini (Inter) 4,8