Merkel schröpft Mallorca-Touris: “Flugsteuer Abzocke”

Das Flugzeug sei das wichtigste Transportmittel für Reisen nach Mallorca, Menorca oder Ibiza, sagte Tourismusministerin Joana Barceló in der Hauptstadt Palma. Spanien wird in der am Mittwoch von der Regierung in Berlin beschlossenen Luftverkehrsabgabe als Kurzstreckenziel eingestuft, für das 8 Euro je Passagier fällig werden.

"Jede Steuer auf das Fliegen hat negative Folgen für die Inseln", kritisierte Ministerin Barceló. "Die Abgabe ist ein Attentat auf die Bewegungsfreiheit der Bürger in der EU."

Als diskriminierend wies auch der Vorsitzende des balearischen Hotelverbandes, Aurelio Vázquez, die umstrittene Luftverkehrssteuer zurück. "Sie ist zudem ungerecht, denn sie trifft einen für die Balearen lebenswichtigen Wirtschaftsbereich, nämlich den Tourismus." Ähnlich äußerte sich der Reisebüroverband.

Die umstrittene Abgabe gilt schon jetzt bei Buchungen für Flüge von deutschen Flughäfen ab dem 1. Januar 2011. Allein auf Mallorca machen jedes Jahr rund 3,5 Millionen Bundesbürger Urlaub. (SAZ, dpa; Foto: Air Berlin)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!