Maulkorb für Cristiano Ronaldo: Real Madrid bis Samstag verboten!

Cristiano Ronaldo weiß, dass sein Marktwert enorm leiden wird, wenn er nicht dabei ist. Denn Weltmeister, das fehlt ihm noch in der Titel-Sammlung. Deshalb legt er sich aktuell bei der Vorbereitung auf das Quali-Spiel gegen Albanien besonders ins Zeug.

NEWS: Messi: "Maradona ist der bester Fußballer aller Zeiten!"

NEWS: Real Madrid: "Cristiano Ronaldo ist toll, er ist sein Geld wert!"

NEWS: Federer: "Nadal wird sich etwas einfallen lassen"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Es geht nur noch um die Ablösesumme

NEWS: Real Madrid: Milan hält Wort, wir haben Kaká ganz sicher!

BLOG: Cristiano Ronaldo, Kaká, Beckham: Schönheit hat einen Namen – Real Madrid! Schade für Ribery …

Aber auch der portugiesiche Fußballverband weiß, was am Samstag in Albanien auf dem Spiel steht – und hat jetzt Cristiano Ronaldo einen Maulkorb verpasst. Cristiano darf nicht über Real Madrid sprechen – das ist die klare Botschaft aus Lissabon.

Will man Dänemark und Ungarn, die beide sieben Punkte vor Portugal liegen, noch in der Qualifikation abfangen, muss unbedingt ein Sieg gegen Albanien her – zuletzt in Porgugal gab es ein klägliches 0-0.

Cristiano Ronaldo zur Zeitung "As": "Wir sind die beste Mannschaft in unserer Gruppe. Wir haben große Spieler und können mit Druck umgehen. Wir wissen, dass wir raus sind, wenn wir nicht gewinnen"

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundocescargas