Matador olé: Enrique Ponce triumphiert in Santander

Einen Triumph der besonderen Art feierte Enrique Ponce in Santander. Bei der Feria de Santiago wurde der Valenciano auf den Schultern seiner Bewunderer durch die Puerta Grande getragen, davor maß er sich mit zwei wunderbaren Stieren der Extraklasse, die dem Triumphator alles abverlangten.

Ponce, allgemein als Gegenspieler zu José Tomás angesehen, zeigte genau das, was ihn stark macht: Er riskiert nicht wie Tomás bei jedem Kampf auf Biegen und Brechen sein Leben – dafür ist er an Eleganz nicht zu übertreffen. Ihm beim Kämpfen zuzusehen ist einfach schön, im wahrsten Sinne des Wortes.

FORUM: Stierkampf und Stiertreiben: Kunst, Tradition – oder einfach nur scheußlich?

Die spanische Zeitung El Mundo war von Ponces Kampf in Santander begeistert. Fazit: "Wenn je die Beschreibung eines Stierkampfes als Kunst durchging, dann bei Enrique Ponce."

NEWS: Pamplona wie ein Ameisenhaufen, ein Läufer wird auf die Hörner genommen

NEWS: Freunde des bluttriefenden Stierkaufs wurden enttäuscht

NEWS: San Fermín in Pamplona beginnt mit Pauken, Trompeten – und einem Toten

NEWS: José Tomás triumphiert erneut in Madrid – schwer verletzt ins Krankenhaus

MAGAZIN: José Tomás – bester Stierkämpfer aller Zeiten?

NEWS: "Messias" José Tomás kämpft wieder in Madrid

NEWS: Bester Stierkampf aller Zeiten! José Tomás triumphiert in Madrid, König Juan Carlos begeistert

NEWS: José Tomás hilft Menschen mit Down-Syndrom

NEWS: Nackt und aufgespießt – spanische Sängerin protestiert gegen den Stierkampf

NEWS: José Tomás feiert glanzvolles Comeback in Málaga

#$11$#

Foto: Hola