Der Mann mit einem Komplizen eine Britin in einem Restaurant im Badeort Marbella.

„Zwei gut gekleidete Männerckamen rein, einer setzte sich an die Bar und der andere in die Nähe der Frau“,cerklärte die Polizei. Als die Männer gegangen waren, entdeckte die Frau, dasscihre Handtasche verschwunden war.

Darin befanden sich neben anderen Wertsachen 2000 Euro und 400 Pfund Bargeld, ein Handy sowie ein Anhänger mit einem Diamanten im Wert von 12.000 Euro.

Mehrere Stunden nach dem Vorfall hielt die Polizei bei einer Routinekontrolle ein Fahrzeug an und stellte fest, dass die Insassen vorbestraft waren. Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten eine Handtasche und andere Wertsachen, die der bestohlenen Britin gehörten.

Auch der Anhänger war da – nur der Diamant fehlte. „Während des Einsatzes bemerkten die Beamten, dass einer der Männer seine Hand an den Mund hielt“, erklärte die Polizei. „Dies und die Tatsache, dass sie den Diamanten nicht fanden, brachte sie zu der Annahme, dass er ihn verschluckt haben könnte.“

Die Polizisten ließen die Verdächtigen in einem Krankenhaus röntgen, der Verdacht bestätigte sich. (AFP, SAZ)