Mandy Carpristo: Mesut Özil darf sich keinen Seitensprung erlauben!

Seit etwa zehn Monaten ist die ehemalige ‚Monrose‘-Sängerin nun mit dem Fußballstar Mesut Özil zusammen und scheinbar sehr glücklich. Nach seinem Wechsel von Real Madrid zu Arsenal London war ihm Carpristo sogar bis nach London in die erste gemeinsame Wohnung der beiden gefolgt.

Dennoch trübten Gerüchte über eine mögliche Affäre des Sportlers das junge Glück. Carpristo scheint den Gerüchten allerdings nicht zu glauben, da sie ihn laut eigener Aussage im Falle eines Seitensprungs längst verlassen hätte. In einem Interview mit ‚Bild am Sonntag‘ erzählt die hübsche Brünette: „“Wer die Linien übertritt, zerstört die Beziehung. Der Ball ist dann im Aus, da habe ich klare Vorstellungen.“

Mit Gerüchten geht sie dennoch sehr entspannt um. „Hey, ganz ehrlich: Wenn die Frau an der Seite eines Künstlers oder Fußballers anfängt, bei Gerüchten Dramen aufzuführen, ist die Beziehung vorbei, bevor sie begonnen hat. Es ist nicht immer easy, an der Seite eines Stars zu leben, sondern kostet durchaus Kraft. Aber ich weiß, wie schlimm ich es empfände, wenn Mesut mir Szenen machen würde. Deshalb mache ich ihm auch keine! Entweder man vertraut sich oder nicht.“