Mallorca in Alarm: Machen Politiker den Ballermann dicht?

Hintergrund: Spanien will sich schon länger gegen "Billig-Touristen" abriegeln, weil die insgesamt das Geschäft vermiesen.

Denn die meisten "Billigheimer" fliegen längst in die Türkei oder nach Tunesien. Und die reichen Urlauber meiden Mallorca.

Schon vor Jahrzehnten hatte man mit gesalzenen Preisen für Bier und Cocktails Ibiza "gereinigt", heute ist die Insel in weiten Teilen Anziehungspunkt für Hippies und Yuppies der gehobenen Gehaltsklassen – viele finden es aber einfach nur grottenlangweilig.

Ob sich Mallorca auf diese Weise in ein Urlaubsparadies für Reiche verwandeln lässt, wird sich zeigen.(SAZ; Foto: dpa)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!