Mallorca geschockt: Rocker-Krieg am Ballermann

Jürgen Drews, selbst ernannter König von Mallorca, hatte zuletzt noch in der deutschen Presse getönt: "Am Ballermann habe ich in 20 Jahren noch nie eine Schlägerei erlebt."

Damit wollte er die Regionalregierung Mallorcas lächerlich machen, die den Arenal-Strand in eine gehobene Wellness-Area verwandeln will.

Und jetzt das!

Mitglieder rivalisierender Rockerbanden haben sich auf der spanischen Ferieninsel Mallorca in der Nähe der berühmten Strandbar "Ballermann" eine Massenschlägerei geliefert.

19 von ihnen wurden festgenommen, darunter 15 Kölner. Die anderen Verdächtigen stammten aus der Türkei, Albanien und dem Libanon.

Wie die spanische Polizei in der Inselhauptstadt Palma mitteilte, waren an der Schlägerei in der Urlauberhochburg El Arenal 30 bis 40 Rocker beteiligt, die den Hell’s Angels und der Gruppe Gremium MC angehörten. Der Auslöser für die Prügelei sei noch ungeklärt. Angeblich streiten sich die Banden um Anteile am Geschäft mit Prostitution und Diskotheken.

Die Schlägerei hatte am Dienstagabend begonnen und bis in die frühen Morgenstunden gedauert. Mindestens ein Beteiligter wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (SAZ, dpa; Foto: Wikipedia)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!