Mallorca feiert mit Özil & Schweini: Größte Fanmeile im Ausland

Damit gab es dort die wohl größte deutsche Fanmeile außerhalb der Bundesrepublik. Die Riesenparty dauerte die ganze Nacht.

Als es an der Playa de Palma am Montagmorgen allmählich wieder hell wurde, war für viele Touristen die WM-Partynacht nach dem furiosen 4-0 für Deutschland gegen Australien noch längst nicht vorbei.

Müde trotteten einige die Promenade entlang, um Hotel und Bett zu suchen. Manche fanden es gar nicht mehr. Ein paar Regentropfen auf dem Heimweg sorgten noch für etwas Abkühlung.

Der riesige Partytempel "Megapark" mit seinen fast 6.000 Gästen ­ so schätzte Sprecher Andy Bucher ­ bebte schon, als die deutsche Mannschaft zum Spiel gegen die Australier auflief. Dann gab es Konfettiregen, deutsche Fahnen, jubelnde und singende Fans, als nach und nach die Tore fielen. Vuvuzelas aber waren Mangelware.

"Ein Glück" meinte einer der unermüdlichen Kellner, der pausenlos Bier, Sangria und sogar ein paar alkoholfreie Getränke durch die Menge jonglierte. "Schlimm genug, der Vuvuzela-Lärm aus der Fernsehübertragung auf den Großbildschirmen."

Das Publikum zeigte sich bunt geschminkt in schwarz-rot-goldene Fahnen gehüllt und überwiegend in deutschen Nationaltrikots.

Hochbetrieb auch in den vielen anderen Bars, Restaurants und Kneipen ringsum. Gemeinsamkeit war angesagt. Auch bei den Getränken. Begehrt waren Riesenkaraffen mit Sangria, aus denen überdimensionale Strohhalme das Trinken sehr leicht machten. Die früheren Eimer sind seit Jahren verboten. (dpa, SAZ)

BLOG "El Freunde": Revolution bei Real Madrid, Guti und Marca schlucken

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

Foto: dpa

#{fullbanner}#