Mafia-Bosse in Spanien verhaftet, Camorra liebt Costa Brava

Der 58-jährige Paolo Di Mauro und der 50 Jahre alte Luigi Mocerino seien in Barcelona gefasst worden, teilten die Behörden mit.

Die beiden gehören demnach dem berüchtigten Contini-Clan der neapolitanischen Camorra an.

Di Mauro werde seit 2003 unter anderem wegen Mordes mit internationalem Haftbefehl gesucht. Er sei bereits in Abwesenheit zu 17 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Mocerino sei in dem Clan für den Drogenhandel zuständig. Die beiden seien bei einem Treffen im Zentrum Barcelonas überrascht worden.

In den vergangenen Jahren waren wiederholt Mitglieder der italienischen Mafia an der spanischen Mittelmeerküste festgenommen worden. (SAZ, dpa)

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: www.interno.it