Madrid – Invasion der splitternackten Radfahrer

Komplett nackt sind am Samstag hunderte Menschen durch das Zentrum von Madrid geradelt, um für mehr Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr zu demonstrieren. 

Die Demonstranten fuhren am Morgen von der Plaza de Cibeles in Richtung Plaza de España los, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Kundgebung stand unter dem Motto "Nackt im Angesicht des Verkehrs, Gerechtigkeit auf der Straße". 

Autos verstopften die Straßen und machten sie zu "feindlichen und gefährlichen Orten", erklärten die Organisatoren auf ihrer Website.

Die nackten Radler machen sich für ein Stadtmodell stark, "in dem die Menschen ihren Raum zurückerobern können", vor allem dank des Fahhrads, "einem ökologischen, gesunden und amüsanten" Verkehrsmittel, wie es weiter heißt. 

Auch in anderen spanischen und europäischen Städten waren für Samstag Demos nackter Radler geplant.