Ein Mitglied des wallonischen Regionalparlaments wurde in Brüssel durch einen Pflasterstein am Kopf leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. 

Geschäfte und Autos wurden demoliert, als Jugendliche im Anschluss an die Demonstration durch die Straßen zogen. 

Nach Angaben der Polizei wurden zehn Menschen festgenommen. An der Demonstration in der belgischen Hauptstadt nahmen laut Polizei rund 30.000 Menschen teil, die Veranstalter sprachen von 80.000 Menschen. 

Madrid: Steine auf die israelische Botschaft

In der spanischen Hauptstadt Madrid schleuderten mehrere hundert Menschen Steine auf die israelische Botschaft, berichteten örtliche Medien. 

Sicherheitskräfte vertrieben die fast 500 Angreifer, die sich nach einer Demonstration vor der Botschaft versammelt hatten. 

Mindestens ein Mensch sei festgenommen worden. An der Demonstration auf Aufruf linksgerichteter Parteien und Gewerkschaften hatten mehrere tausend Menschen teilgenommen.

In zahlreichen weiteren europäischen Städten demonstrierten am Sonntag wie schon am Vortag tausende Menschen gegen die israelischen Angriffe im Gazastreifen. 

Weitere Nachrichten aus Spanien: 

NEWS: Schneechaos in Spanien, Madrid ohne Flughafen, vier Tote

NEWS: Eiseskälte in Spanien, Alarm in 48 Provinzen

NEWS: Barack Obama ein "historischer Exot"? Aznar in der Kritik

NEWS: Silvester-Terror: ETA zerstört Fernsehanstalten im Baskenland

NEWS: Unwetter in Spanien: Riesenwellen reißen Menschen in den Tod

NEWS: Spanien Aktuell: Verdächtige Päckchen in US-Botschaft

NEWS: Spanien Aktuell: Festnahmen nach Hoteleinsturz auf Mallorca

NEWS: Spanien Aktuell: Evakuierungen und Hoteleinsturz auf Mallorca 

NEWS: Spanien Aktuell: Schneesturm legt León und Asturien lahm