Maddie-Schock: Liegt sie unter der Kirche von Praia da Luz?

Geöffnete Gräber und ein schauerlicher Verdacht: Wurde Maddie nach ihrem Tod in der nahen Kirche versteckt, in der ihre Eltern Kate und Gerry McCann publikumswirksam für ihre Rettung beteten?

Die portugiesische Polizei durchsuchte jetzt erneut die Kirche in Praia de Luz. Eine der möglichen Theorien zur Tat besagt, dass Maddie dort "zwischengelagert" wurde, bevor sie endgülig ihre "letzte Ruhe" fand. Vielleicht liegt sie sogar unter der Kirche begraben.

Die Polizei durchsuchte nach einem Bericht der Daily Mail neben der Kirche auch den Kirchplatz, einst ein Friedhof. Sogar Gräber sollen geöffnet worden sein. Englische Spürhunde hatten im Sommer bereits in der Kirche verdächtig angeschlagen. Und im Leihwagen der McCanns wurden nach Angaben von Polizeiquellen DNA-Spuren Maddies gefunden – 25 Tage nach ihrem Verschwinden am 3. Mai.

Was halten Sie vom Fall Maddie? Sagen Sie Ihre Meinung in unserem Forum und lesen Sie, was die anderen schreiben! Klicken Sie hier!

"Maddie liegt auf dem Grund des Meeres – oder unter der Kirche"

Die gläubigen Katholiken Kate und Gerry McCann beteten nach dem Verschwinden Maddies täglich in der Kirche. Priester Jose Manuel Pacheco, ein Freund der Familie, überließ ihnen sogar einen Schlüssel, damit sie immer Zutritt haben sollten. Ein schauerlicher Verdacht kommt auf: Was haben die McCanns in der Kirche wirklich gemacht?

Die neue Suche nach Maddie in der Kirche erfolgte bereits in aller Diskretion vor zwei Wochen, der Priester wurde mehrfach verhört, so eine Quelle gegenüber der portugiesischen Zeitung "Diario De Noticias". Details zu den Ermittlungen sind noch nicht bekannt.

Bei der Befragung ging es auch um die Art der Beziehung, die der Priester mit Maddies Eltern unterhielt. Polizisten hatten bereits vor Monaten den Verdacht geäußert: "Entweder liegt Maddie auf dem Grund des Meeres – oder unter der Kirche."

Steckt Murats deutsche Freundin hinter der Entführung Maddies?

Eine andere Spur verweist erneut auf Robert Murat, den einzigen anderen Tatverdächtigen neben den McCanns. Seine Freundin, eine Deutsche namens Michaela W., soll demnach Maddie am 5. Mai einem Mann übergeben haben. Sie soll die Frau sein, die die spanische Detektei Metodo 3, die im Auftrag der McCanns nach Maddie sucht, identifizierte.

Eine neue Zeugin berichtete, sie habe zwei Tage nach dem Verschwinden Maddies gesehen, wie eine Frau einem Mann ein Kind übergeben habe, das in ein Bettlaken gehüllt war. Beide seien danach in verschiedenen Autos davon gefahren, beide seien Ausländer gewesen.

Die Szene spielte sich im Inland Portugals ab, rund 100 Kilometer von Praia da Luz entfernt. Die Privatdetektive der McCanns, die die Spur seit vergangener Woche verfolgen, glauben sich dicht vor dem Ziel.

Was halten Sie vom "Fall Maddie"? Sagen Sie Ihre Meinung in unserem Forum und lesen Sie, was die anderen schreiben! Klicken Sie hier!

Maddies Vater spricht von "ewigen Vorwürfen" – Neue Zeugin will Entführer gesehen haben

Jane Tanner explodiert: Und ich habe Maddie doch gesehen!

Freunde der McCanns belasten Robert Murat

Bosnisches Mädchen gefunden, spanische Detektive blamiert

Englischer Politiker beleidigt Portugiesen

El Mundo: Freund der McCanns schweigt nur aus Angst

Was geschah am Abend des 3. Mai? Eine Rekonstruktion

Maddies Eltern erwägen Klage gegen die portugiesische Polizei

Wende im Fall Maddie? Freunde der Eltern wollen auspacken

Hört endlich auf! Schwere Kritik an Maddies Eltern

Waren Maddies Eltern betrunken? Schwierige Suche in Marokko

Weiter: Maddie doch in Marokko? Detektiv verspricht: "Wir finden sie"

Weiter: Derbe Maddie-Witze in der Titanic

Weiter: Erstes Buch über Maddie – aber wer braucht es?

Weiter: Skandal – Maddies Spendengelder fließen in Kates und Gerrys Luxusvilla

Weiter: Maddie in den Händen von Kinderschändern?

Weiter: Kate wie ein Pokerspieler – was verbirgt Maddies Mutter?

Weiter: Zehn bohrende Fragen der Polizei an Maddies Eltern und ihre Freunde

Weiter: Zeigt dieses Phantombild den Täter?

Weiter: Maddie wurde jede Nacht allein gelassen