Die neuen Verhöre sind seit Monaten geplant, bisher aber an bürokratischen Hürden gescheitert.

Noch immer glauben die Portugiesen, dass sie den Fall Maddie lösen können, wenn sie die McCanns und ihre sieben Freunde ("Tapas Nine"), mit denen diese im Mai 2007 in Praia da Luz Urlaub machten, zum Reden bekommen.

Was halten Sie vom Fall Maddie? Sagen Sie Ihre Meinung in unserem Forum und lesen Sie, was die anderen schreiben! Klicken Sie hier!

Britischer Polizeichef drei Tage lang an der Algarve

Polizeichef Stuart Prior aus Leicestershire hielt sich drei Tage lang in Portugal auf, um die neuen Verhöre zu besprechen. Neben inhaltlichen Fragen ging es dabei auch um rechtliche Überlegungen. Wo werden die Verhöre stattfinden, können die portugiesischen Beamten anwesend sein oder sogar direkt Fragen an die Zeugen richten?

Angeblich war Maddie McCann am Abend des 3. Mai verschwunden, während ihre Eltern mit ihren Freunden in einer nahen Tapas-Bar ihr Abendessen einnahmen. Die Eltern behaupten, sie wurde entführt. Bislang fehlt aber von der jetzt vier Jahre alten Maddie noch immer jede Spur. Kate und Gerry McCann gehören so immer noch zu den Hauptverdächtigen.

Neue Zeugen sahen Bündel im Meer verschwinden

Taxifahrer belastet Maddies Mutter und Robert Murat

Maddie in England gesichtet, Polizei verfolgt neue Spur

Polizeichef wegen Zeugenmisshandlung vor Gericht

Maddie in Südfrankreich? Studentin ist sich hundertprozentig sicher

Wurde Maddie Opfer einer Entführungswelle?

Portugiesischer Justizminister bezweifelt, dass Maddie je gefunden wird

Wird die Akte Maddie geschlossen – ohne Anklage?

Portugiesische Polizei: Englische Regierung verschleppt die Ermittlungen

Bauarbeiter aus Gibraltar von Kollegen angezeigt