Maddie: McCanns blasen Rekonstruktion des Falls ab!

Eigentlich sollten die McCanns und ihre Freunde – Tapas Seven genannt – am Donnerstag an die Algarve nach Portugal fliegen, um der Polizei genau zu erzählen, wie sich das Verschwinden Maddies am Abend des 3. Mai 2007 abgespielt hat.

Ein Freund der Familie verriet nun der Daily Mail, dass einige der McCann-Freunde offenbar kalte Füße bekommen haben. Ein Jahr nach den Vorfällen sind sie sich wohl nicht mehr sicher, was sie damals gesehen haben. Unvollständig mache es aber keinen Sinn, nach Portugal zu reisen, so die offizielle Version der McCanns.

FORUM: Was halten Sie vom Fall Maddie? Sagen Sie Ihre Meinung

Nach der Absage werden sie in Portugal kaum glaubwürdiger erscheinen …

Natürlich schießen nun wieder die Spekulationen ins Kraut: Was befürchten die McCanns? Was haben sie zu verbergen? Werden die Freunde nur vorgeschoben? Geht es ihnen allein ums Geld?

Bislang hatten alle Beteiligten stets behauptet, sie würden "alles dafür tun, damit Maddie wieder gefunden wird". Noch vor Wochen begrüßten die McCanns und ihre Freunde die Möglichkeit einer Rekonstruktion. Jetzt heißt es: "Was soll das bringen nach einem Jahr?"

Die McCanns hatten zuletzt gefordert, die Polizei solle das Spektakel der Rekonstruktion live im Fernsehen übertragen, um Medienaufmerksamkeit zu erregen. Möglicher Hintergrund: Der Fond für die Suche nach Maddie neigt sich dem Ende, die McCanns suchen nach neuen Finanzspritzen.

Kate und Gerry McCann sind immer noch offiziell verdächtig. Die Polizei glaubt, dass Kate und Gerry am Verschwinden ihrer Tochter, die lange auch in Spanien und von einer spanischen Detektei gesucht wurde, beteiligt sind. Nach der abgeblasenen Rekonstruktion des Falles werden sie den Behörden in Portugal kaum glaubwürdiger erscheinen …

NEWS: Maddie fragte: "Mami, warum hast du uns letzte Nacht alleine gelassen?"

Neue Verhöre der Tapas Seven in England beginnen, portugiesische Ermittler in England

Daily Express und Daily Star sagen: Sorry, Kate und Gerry McCann

Froschmänner finden Tasche mit Knochen – aber von wem

Froschmänner tauchen nach Maddie

Neue Zeugen sahen Bündel im Meer verschwinden

Taxifahrer belastet Maddies Mutter und Robert Murat

Maddie in England gesichtet, Polizei verfolgt neue Spur

Polizeichef wegen Zeugenmisshandlung vor Gericht

Maddie in Südfrankreich? Studentin ist sich hundertprozentig sicher

Wurde Maddie Opfer einer Entführungswelle?

Portugiesischer Justizminister bezweifelt, dass Maddie je gefunden wird

Wird die Akte Maddie geschlossen – ohne Anklage?

Portugiesische Polizei: Englische Regierung verschleppt die Ermittlungen

Bauarbeiter aus Gibraltar von Kollegen angezeigt