Maddie im Affekt getötet? Was ist mit ihrer DNA?

Die Polizei sucht derzeit nach einer passenden Theorie zu Jane Tanners Beobachtung, die am Abend des 3. Mai einen Mann mit einem Kind auf dem Arm verschwinden sah. Dies schreibt die seriöse portugiesische Zeitung „Publico“.

Dass Maddie noch lebt, scheint ausgeschlossen.  Demnach ist diese Theorie die derzeit von der Polizei favorisierte. Erst vor wenigen Tagen hatte Portugals Generalstaatsanwalt erklärt, seiner Meinung nach sei Maddie tot. 

„Mitchell: Kate und Gerry glauben weiterhin, dass Maddie lebt“

McCann-Sprecher Clarence Mitchell sagte, Maddies Eltern würden weiter daran glauben, dass Madeleine lebt. Die neue Theorie würde sie sehr belasten – der einzige Trost bestünde darin, dass sie offenbar nicht mehr als Verdächtige geführt würden. Ein Freund der Familie sagte: „Warum sollte ein Entführer Maddie erst töten und dann durch die Gegend tragen – er hätte sie doch einfach in ihrem Bett liegen lassen können.“

Laut der neuen Theorie wurden die McCanns von einem Entführer ausgespäht. Maddie wurde als leichte Beute erkannt, weil die Eltern ihre Abende ohne die Kinder in der nahen Tapas-Bar zu verbringen pflegten. Sollte Maddie beim Versuch, sie aus ihrem Bett zu nehmen, aufgeschrien haben, könnte es der Entführer mit der Angst bekommen haben.

Spürhunde witterten Leichengeruch und fanden Blutspuren – was ist mit der DNA?

Noch immer aber gelten auch Maddies Eltern als hoch verdächtig. Spürhunde hatten im Apartment in Praia da Luz Blutspuren von Maddie entdeckt und im Leihwagen der Familie Leichengeruch aufgenommen. Der Wagen war aber erst 25 Tage nach Maddies Verschwinden angemietet worden.

Verwirrung gibt es immer noch um die DNA-Spuren Maddies, die – nach noch immer unbestätigten Polizeimeldungen – im Kofferraum des Leihwagens gefunden worden sein sollen. Es handelt sich um Körperflüssigkeit und Haare Maddies. Noch immer liegen sie zu genaueren Untersuchungen im Forensic Science Service Labor im englischen Birmingham. Nach den ersten Tests dieser Spuren waren Kate und Gerry offiziell zu Verdächtigen erklärt worden.

Die McCanns behaupten, die Spuren könnten beim Verlassen des Apartments über die Kleidung oder Stofftiere Maddies in das Auto gelangt sein.