Maddie: Bürgermeister hält Eltern für schuldig

Der Bürgermeister geht sogar noch einen Schritt weiter: „Sollte Maddie entführt worden sein, war es jemand aus ihrem engsten Umfeld. Vielleicht ist ihr sogar jemand von England aus gefolgt.“ Borba selbst glaubt nicht an eine Entführung.

Schon im Interesse seiner Gemeinde, die vom Tourismus lebt, will Borba den Fall gelöst wissen: „Der Fall darf nicht im Dunkeln bleiben. Es kann nicht sein, dass wir zahlen müssen, was die McCanns angerichet haben. Praia da Luz war und ist ein sicherer Ort.“

McCann-Sprecher Clarence Mitchell sagte zu den Vorwürfen: „Es ist nicht wahr, dass Kate und Gerry etwas mit der Sache zu tun haben. Der Bürgermeister ist kein Polizist mehr und hat keinerlei Zugang zu den Details im Fall. Wir sind sehr enttäuscht über die Äußerungen.“