Louis Vuitton bald ohne Marc Jacobs? Aber mit David Bowie im Werbespot!

Der 50-jährige Designer, der seit 1997 Teil des Labels ist, sieht seine Zukunft in der Schwebe, falls das französische Modehaus seinen Vertrag im nächsten Monat nicht verlängert.

Ein Insider erzählt ‘Reuters’: “Sein Vertrag wird vielleicht nicht verlängert.” Das französische Magazin ‘Challenges’ behauptete Anfang der Woche, dass Jacobs’ Weggang intern schon beschlossen wurde, Louis Vuitton weigert sich jedoch, die Gerüchte zu kommentieren.

Nachdem Jacobs vor 16 Jahren zu dem Label stieß, führte er die Konfektionsmode für Damen und Herren bei der berühmten Marke ein und arbeitete mit namhaften Künstlern wie Stephen Sprouse oder Yayoi Kusama zusammen. “Marc Jacobs hat hervorragende Arbeit bei Vuitton geleistet, aber heutzutage müssen wir die Kollektionen, die sich bisher nur auf Handtaschen spezialisierten, überdenken”, wird ein Experte in Luxusartikeln von der ‘Vogue’ zitiert.

Sänger David Bowie wird indes neben Arizona Muse in der neuen ‘L’invitation au Voyage’-Kampagne von Louis Vuitton zu sehen sein. Der Spot wurde im sommerlichen Venedig gedreht und soll laut ‘WWD’ Ende des Jahres veröffentlicht werden.

Die Stilikone Bowie folgt einer Reihe von Legenden nach, die bereits in der Kampagne zu sehen waren, darunter Keith Richards, Bono, Pelé, Muhammed Ali und Catherine Deneuve.