London im Spanienfieber: “Taste of Spain” bringt Spanien nach England

Das Festival ist eine Kombination aus spanischer Gastronomie, Kultur und Musik und findet in der quirigen Regent Street statt. 

Selbst der Verkehr wird umgeleitet, damit die vielen Besucher in Ruhe die Stände und Veranstaltungen der Fiesta besuchen können. 

Auch die Läden haben offen, darunter zahlreiche spanische Marken wie Zara, Mango, Massimo Dutti, Zara Home, Tous, Desigual, National Geographic und Hackett. 

“Für viele Briten ist diese Straβe bereits eine Art spanisches Aushängeschild. Fast alle Läden hier haben spanische Wurzeln.”, erklärt der britische Veranstalter von “Taste of Spain”.

NEWS: Tapas-Festival in Valladolid: 186 Tapas und 29 Cocktails

NEWS: Neuer Trend "Gastrobars": Hohe Kochkunst trifft auf Tapas

NEWS: Michelin-Guide in der Tasche: Europas Restaurants auf dem Nokia

Insgesamt zwölf Regionen nehmen an dem Event teil, darunter die Balearen, die neun Pferde aus Menorca eingeflogen haben, um einen menorquinischen “Pferdetanz” aufzuführen.

Madrid hat das Museumsdreieck nachempfungen und einige Werke aus dem Prado, dem Reina Sofía- und dem Thyssen-Museum nach London mitgebracht. 

Unter dem Oberbegriff “España Verde”, das grüne Spanien, stellen die Regionen aus dem Norden des Landes typische Produkte der einzelnen Anbaugebiete vor. 

Extremadura und Navarra organisieren traditionelle Wochenmärkte. Andalusien will mit Flamenco-Darbietungen überzeugen.

Auch ein spanischer Spitzenkoch mit einem Michelin-Stern ist zu dem Event eingeladen: Carmelo Bosque vom Restaurant “Lillas Pastia” in Huesca ist der Starkoch der Veranstaltung. Er wird auf dem Stand von Aragon die britischen Mägen beglücken.

Das Spanien-Festival dauert noch bis zum 3. Juni.

NEWS: BILDERGALERIE: Die schönsten Fotos von "Navarra Gourmet" 

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

BILDERGALERIE: Navarra Gourmet 2009 in Bildern

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz" 

#{fullbanner}#