London Fashion Week: Tipps für sexy Haare! “Volumen ist mega-in!”

International Artistic Director Cos Sakkas, der als Stylist und kreativer Geist für Modewochen-Sponsor ‚Toni & Guy‘ arbeitet, kümmerte sich um die Haare der ‚Matthew Williamson‘-Models: „Es ist umwerfend, für jemanden wie Matthew zu arbeiten“, schwärmte Sakkas. „Britische Traditionalisten lieben ihn ebenso wie zahlreiche Prominente. Für Frühjahr/Sommer 2012 kreierten wir sexy Haare mit viel Volumen.“

Die Haare der Models wurden mit einem Volumen schaffenden Mousse vorbereitet, danach wurden die Haare mit einer weichen Bürsten über Kopf geföhnt; eine Rundbürste hätte das Mousse wieder aus dem Haar geholt: „Kurz bevor die Models rausgingen, bürsteten wir die Haare mit einer Drahtbürste durch, um eine üppige Optik zu schaffen“, verriet der Stylist.

Auf diese subtile und lässige Erotik einigte man sich, nachdem das ‚Toni & Guy‘-Team einen besonderen Haarschnitt vorschlug: „Das Haar formte eine Kurve, die in eine weitere Kurve überging und so die Form des weiblichen Körpers nachahmte. So habe ich Matthew diese Idee verkauft und er sagte, dass sei genau, was er wolle! In den vorangegangenen Shows war der angesagte Stil eher Boho und wir wollten dieses Mal, dass es etwas mehr ladylike wird.“

Doch den lässigen Look gab es nicht ohne Stress für die Stylisten: „Anya Rubik sollte die Schau eröffnen und kam fünf Minuten, bevor es losging. Wir haben zu viert an ihr gearbeitet. Wenn wir die Zeit hätten anhalten können, hätten wir es garantiert getan!“ erinnerte sich Cos Sakkas.