Während United-Coach Alex Ferguson nach dem 1-4 vom Samstg lange brauchte, um vor der Presse zu erscheinen, dozierte Liverpools Benítez aus der Taktik-Schule.

NEWS: FC Barcelona: Drei geschenkte Punkte, Fans bleiben zuhause

NEWS: Real Madrid will Ronaldo, Kaká und Gerrard – aber nicht Ribery

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Wenn Mourinho kommt, verlasse ich United!"

BLOG: Bayern darf Ribery behalten – Almería soll weiter Tomaten züchten

"Es war doch klar, dass United verwundbar ist, auch wenn andere Trainer wie Arsene Wenger dies zuletzt bestritten haben", so der Spanier.

Und: "United hat tolle Spieler im Angriff, aber die Abwehr ist nur so gut, weil die Mannschaft ständig den Ball besitzt. Also muss man ihr den Ball abnehmen, schnell in den Rücken der Verteidiger spielen und eiskalt bleiben."

So wie Fernando Torres eben, der ein schönes Tor schoss und seine Roten in der Tabelle auf vier Punkte an Cristiano Ronaldo heranführte, der am Samstag eher enttäuschte.

Die Message von Benítez an den Rest der Premier League: "Man muss in Manchester nicht verlieren, keine Mannschaft ist unschlagbar. Ihr müsst es machen wie wir, dann kann jeder bei United gewinnen."

Das Problem der anderen ist nur: Sie haben keinen Fernando Torres …

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas