Pele schaffte einst sensationelle 676 Tore in 722 Spielen, Alfredo Di Stefano 468 in 643 Spielen, Johan Cruyff 391 in 706 Partien, Maradona 312 in 588.

Lionel Messi ist ihnen auf der Spur, der Floh hat aktuell 194 Tore in 279 Spielen .

Die Zeitung Marca rechnete aus: Trifft Messi zehn Jahre lang 48,2 Tore pro Saison, hat er Pele vom Thron gestoßen.

Den Tor-Rekord in einem einzigen Club müsste er Gerd Müller streitig machen. Der hat für Bayern München 544 mal getroffen, Raul für Real Madrid 323 mal, Di Stefano traf für Real 304 mal.

Der Barca-Rekord steht bei 235 Toren, erzielt von Cesar Rodriguez. Strengt sich Messi an, kann er die in dieser Saison noch knacken.