Lionel Messi jedenfalls sagte jetzt auf die Frage eines Reporters, ob er nicht auch gerne Torschützenkönig in Spanien geworden wäre: „Offensichtlich sind mir Titel mit der Mannschaft wichtiger als individuelle.“

Und, noch klarer: „Ich hätte gerne mit Ronaldo um die Torjägerkrone gekämpft, aber der Trainer hat mich nicht aufgestellt, und das hat mir sicher gut getan.“

Fakt ist, dass Barcas Coach Pep Guardiola am Samstag die Champions League holen will. Und dafür braucht er ausgeruhte Spieler. Und hungrige.

Bei Messi scheint es schon gewirkt zu haben. Der Floh erklärte: „Hoffentlich holen wir diesen Titel, und hoffentlich schieße ich ein Tor dabei. Es gibt nichts Schöneres.“