Lifestyle in Spanien: Dunkle Haut, blaue Augen! “Ideales Genom vor 7.000 Jahren”

Ein Mann, der vor über 7000 Jahren im heutigen Nordspanien als Jäger und Sammler lebte, hatte seinen Genen nach zu urteilen dunkle Haut, dunkle Haare und blaue Augen.

Dieses einzigartige Ergebnis einer genetischen Analyse zeige, dass die Europäer zu jener Zeit noch nicht überall hellhäutig waren, berichten Wissenschaftler um Carles Lalueza-Fox vom Institut de Biologia Evolutiva in Barcelona im Fachmagazin «Nature». Auch werde dadurch deutlich, dass sich die Augenfarbe früher verändert habe als die Hautpigmente.

Das untersuchte Genom stammt von einem Skelett, das 2006 tief in einer Höhle des Kantabrischen Gebirges bei Léon in Nordspanien gefunden worden war. Durch die gleichmäßige, kalte Umgebungstemperatur hatten sich die Knochen und Zähne gut erhalten. Die Forscher entnahmen Proben aus einem Zahn und konnten das Genom entschlüsseln. Es ist nach ihren Angaben das erste komplette Genom eines Europäers aus der Zeit vor Einführung der Landwirtschaft.