Leo Messi Superstar jagt Cristiano Ronaldo! “Nur Sevilla und Celta fehlen in der Sammlung”

Denn in der Meistersaison Real Madrids hatte CR7 gegen jedes Team der Liga wenigstens ein Tor geschossen – gegen manche sogar zwei oder drei. Das ist bislang noch keinem anderen Spieler in Spaniein gelungen.

Messi steht jetzt kurz davor, nach seinem Doppelpack in Granada fehlen ihm nur noch zwei Spiele – gegen den FC Sevilla sowie gegen Celta Vigo. Im Hinspiel konnte Messi gegen diese beiden Teams nicht einlochen. Trifft Messi jetzt in den Rückspielen, hat er CR7 wieder einmal vom Thron gestoßen.

Ein Treffer hätte Lionel Messi in Granada genügt, um die Marke von 300 Pflichtspieltoren zu erreichen. Dies schien dem Argentinier jedoch zu leicht gewesen zu sein. Und so schoss der viermalige Weltfußballer gegen Granada auch noch sein Tor Nummer 301 für den FC Barcelona.

Mit dem Doppelpack sicherte Messi den Katalanen einen 2:1-Sieg beim FC Granada. Zugleich baute er seine eigene Rekordserie aus: Der Torjäger traf nun in 14 Punktspielen in Folge jeweils wenigstens einmal ins Schwarze.

„Leo, der Allmächtige“, titelte das Sportblatt «El Mundo Deportivo» am Sonntag. Mit dem Erfolg am Samstagabend in Granada, wo der Titelverteidiger Real Madrid vor zwei Wochen 0:1 verloren hatte, behauptete Barça seine souveräne Position an der Spitze der Primera División.