Lady Gaga total gaga: Als PR-Gag Engels-Tattoo auf den nackten Hinterkopf gestochen!

Die Sängerin, die sich vor wenigen Tagen in Gedenken an die verstorbene Mutter ihres Freundes Terry Richardson den Hinterkopf rasierte, hat sich nun dafür entschieden, die kahle Stelle mit einer Tätowierung zu verschönern. Bei der Vorstellung ihres Parfüms ‚Fame‘ im New Yorker Solomon R Guggenheim Museum ließ sie sich deshalb vor Publikum einen Engelskopf stechen. Tätowierer Mark Mahoney erklärte später: „Es ist eine Art Renaissance-Engelskopf, zu Ehren ihrer italienischen Wurzeln.“

Zu der Veranstaltung erschien Gaga derweil in einem Nachbau der Parfümflasche, in der sie in einem Bett schlief. Auf einem angebrachten Schild war zu lesen: „Berühre Lady Gagas Hand, aber bitte wecke sie nicht auf.“ Eine Stunde ließ sich die 26-Jährige schließlich von Gästen der Party berühren, bis sie sich schließlich – noch immer in der Parfümflasche – tätowieren ließ.