Lady Dianas Lieblingskleid für 96.000 Euro versteigert

Es wird erwartet, dass das „märchenhafte“, weiße Kleid am Dienstag, dem 3. Dezember, bei einer Auktion in London, ein Gebot in Höhe der beachtlichen Summe erreicht.

Dianas „Lieblingskleid“ ist mit Pailletten, Kristallen und Perlen besetzt und wird zusammen mit einem passenden Haarband, optionalen Ärmeln und einem Unterrock versteigert.

Das Auktionshaus ‚Kerry Taylor Auctions‘, das auch die schwarze Robe, die die Prinzessin auf einer Modenschau trug, verkaufte, beschreibt das Kleid als „hübsch und so märchenhaft, dass man sich wie eine Prinzessin fühlt“, während es „ihr perfekt passte“. Diana trug das Kleid auf mehreren Veranstaltungen.

Für eine Modenschau zugunsten des Roten Kreuzes hatte sich Prinzessin Diana das erste Mal dazu entschieden, es zu tragen, bevor sie es anschließend bei einem Bankett in der Residenz eines deutschen Botschafters in London im Juli 1986 trug. Auch einen Monat später wählte sie das Kleid, als sie sich eine Aufführung von ‚Iwan der Schreckliche‘ des Bolshoi Balletts im ‚Royal Opera House‘ ansah. Die blonde Schönheit trug dasselbe Kleid noch einmal etwa ein Jahr später, im Juni 1987 für die Premiere des ‚James Bond‘-Films ‚Der Hauch des Todes‘.