Krise: Nirgendwo gibt’s mehr Pleiten als in Spanien

Die schwere Wirtschaftskrise hat im vergangenen Jahr zahlreiche Unternehmen in Deutschland in die Pleite getrieben.

Wie die Neusser Wirtschaftsauskunftei Creditreform in Düsseldorf mitteilte, kletterte die Zahl der Firmeninsolvenzen um 16 Prozent auf gut 34.300 Fälle.

In Westeuropa traten 185.000 Unternehmen den Gang zum Insolvenzgericht an, 22 Prozent mehr als im Vorjahr.

Den stärksten Anstieg verzeichneten dabei Spanien und Irland, wo sich die Firmenpleiten nahezu verdoppelten. (SAZ, dpa)

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: VDEvivienda (Flickr)