Krise in Spanien bald vorbei? 1,7 Prozent Wachstum! “Prognose deutlich übertroffen”

Spaniens Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird in diesem Jahr voraussichtlich um 1,2 Prozent im Vergleich zu 2013 zunehmen, wie das Geldinstitut am Mittwoch mitteilte.

Für 2015 sei ein Wachstum von 1,7 Prozent zu erwarten. Die Prognose übertrifft deutlich die Werte der Regierung, die bislang für 2014 und 2015 von Wachstumsraten von 0,7 und 1,2 Prozent ausgegangen war. Die Zentralbank begründete ihre Vorhersage damit, dass in Spanien erstmals seit Beginn der Wirtschaftskrise die Inlandsnachfrage wieder angezogen habe und das Wachstum sich daher nicht mehr allein auf die Exporte stütze.

Dieser Trend werde sich bis 2015 verstärken. Die Arbeitslosenquote von derzeit 26,0 Prozent werde bis Ende 2015 voraussichtlich auf 23,8 Prozent zurückgehen.