Krise beutelt Stierkampf: Weniger Corridas und Schulen

Wie das spanische Innenministerium bekannt gab, wurden 2009 insgesamt 648 Corridas veranstaltet, 16,7 Prozent weniger als im Jahr davor, als noch 810 Stierkämpfe stattfanden.

Die Zahl der Veranstaltungen insgesamt (inklusive Novilladas, Rejones etc.) fiel auf 1.848.

Die meisten Stierkämpfe fanden in Castilla-La Mancha statt (376), gefolgt von Andalusien (363). In Katalonien, wo das Parlament derzeit über ein Verbot der Kämpfe streitet, gab es 20 Stierkämpfe.

In Spanien leben 8.301 Professionelle von den Stierkämpfen, davon 693 Toreros. Die Zahl der Stierkampf-Schulen ging von 55 auf 44 zurück.

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia