König Juan Carlos verliert besten Freund: Kolumbus-Erbe tot

Der Ex-Diplomat und Geschäftsmann Manuel Prado y Colón de Carvajal starb im Alter von 78 Jahren in Sevilla. Er erlag einem Krebsleiden, wie seine Familie mitteilte.

Prado y Colón de Carvajal war ein Nachkomme des Seefahrers und Amerika-Entdeckers Christoph Kolumbus. Der in Ecuador geborene Jurist und Betriebswirt war zudem 20 Jahre lang als Vermögensverwalter des Monarchen sowie als Sonderbotschafter tätig.

Prado y Colón de Carvajal stand in seiner Karriere mehreren spanischen Unternehmen vor, darunter etwa der Fluggesellschaft Iberia.

2004 wurde er im Zusammenhang mit einem Finanzskandal zu zwei Jahren Haft verurteilt. Angesichts seiner angeschlagenen Gesundheit verbrachte er aber nur wenige Monate im Gefängnis.  (dpa)

WEIHNACHTS-GEWINNSPIEL: Hier klicken und mitmachen

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

SAZ-MAGAZIN: Kino, Reise, Musik, Essen und Trinken – und Meer …

#{fullbanner}#

Foto: Casa Real