König Juan Carlos: “Ich mag Stierkampf, aber natürlich!”

Bei der Verleihung von Preisen für die besten Matadore der Saison 2009 in Sevilla zeichnete Juan Carlos den Matador José Manzanares aus Alicante für die beste Darbietung aus. Morante de la Puebla bekam einen Preis für die beste Faena.

Juan Carlos, dessen Mutter begeisterte Stierkampf-Anhängerin war und dessen Tochter Elena ebenfalls häufig bei Stierkämpfen zu sehen ist, sagte: „Der Stierkampf steht für eine wertvolle kulturelle Tradition in Spanien. Ich möchte mich auch bei den Züchtern der Stiere bedanken, die diese herrlichen Tiere hervorbringen.“

Bei dem offiziellen Akt in der Stierkampfarena Maestranza in Sevilla waren 1.500 geladene Gäste anwesend.

Derzeit berät das katalanische Parlament ein Verbot der Stierkämpfe in Katalonien. Das Bekenntnis des Königs zur Corrida bekommt dadurch besonderes Gewicht.

Foto: dpa