Kitzbühel (ots) –

Zweimal im Jahr präsentiert Kitzbühel die saisonalen Neuerungen und zeigt dabei, wie Innovation und aktiver Unternehmensgeist in der Region vollumfänglich gelebt werden.

Voller Motivation starten die Kitzbüheler Betriebe mit ihren Teams in die diesjährige Sommersaison 2022. Ein Überblick zeigt die großen und kleinen Veränderungen in der Gamsstadt.

Die Kitzbüheler Sommerfrische freut sich auf ihre Gäste. Mit dabei im Gepäck: zahlreiche Neuigkeiten bei unseren Gastgebern, innovative Konzepte in Hotellerie und Gastronomie sowie Neuauflagen und Erweiterungen beliebter Veranstaltungsformate. Auch das im Winter gelaunchte Kitzbühel Magazin erscheint erstmals im Sommerkleid.

Die Gastgeber und ihre Neuigkeiten

Die Kempinski Hotels gelten als die älteste Luxushotelgruppe Europas und feiern in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Das Kempinski Hotel Das Tirol 5*S in Jochberg hat sich bereits in der vergangenen Wintersaison dazu entschieden, an 365 Tagen im Jahr zu öffnen und ihre besonderen Hotel-Leistungen anzubieten. Zudem freuen sich die zwei Restaurants – Steinberg und Sra Bua – ganzjährig auch auf externe Besucher.

Rechtzeitig zum Start in die Sommersaison feiert Das Reisch 4* nicht nur 40 Jahre Bestehen, sondern präsentiert sich diesen Sommer auch mit einem sehenswert stylischen Restaurantbereich und neu renovierter Terrasse.

Besonders spannend sind die umfangreichen Gestaltungsmaßnahmen im Hotel Zur Tenne, im Schweizerhof und im Grand Tirolia Kitzbühel, welche sich ab der Wintersaison bzw. ab 2023 in neuem Kleid präsentieren werden.

Neue Restaurants, Köche und Bars

Das Steghaus am Schwarzsee verwöhnt erstmalig in diesem Sommer mit neuen, kulinarischen Leckerbissen und einer traumhaften Aussicht auf einen der wohl bekanntesten Kraftplätze Kitzbühels. Kleinigkeiten werden für Bade-Begeisterte am Kiosk serviert, während das dazugehörige Seebad zur wohltuenden Abkühlung im Moorsee einlädt. Auch das Alpenhotel Kitzbühel bietet externen Gästen mittags und abends eine kleine, feine Speisekarte.

Zum Ausklang eines schönen Tages empfängt die perfekte Atmosphäre der Secret Bar im Neuwirt, die mit dem Hotel Schwarzer Adler Kitzbühel verbunden ist. Dort werden besondere Cocktails aus aller Welt stilvoll genossen.

Bei More Pizza & Store im Gries überzeugen die Protein-Pizzen aus eigener Herstellung nach dem Grundsatz „High Protein, Less Sugar und 100% Genuss“ mit perfekter Fluffigkeit und guten Zutaten. Neben frischen Salaten, Wraps und vielem mehr wird auch eine große Auswahl an More Nutrition Produkten angeboten.

Den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück im Genusscafé, dem zweiten Projekt von Ralf Berner und Stefan Monitzer, beginnen. Standort im START.N. Im All-In-Arbeitsplatz von Co-Working bis zu Workation für ein oder mehrere Tage werden auch gesunde Bowls und frisch zubereitete Mittags-Speisen serviert.

Seit Mitte April dieses Jahres ist das KC 750 – Kultur Café Kitzbühel der Treffpunkt für Junge und Junggebliebene. Neben der Gastronomie stehen im neuen Zentrum für Kultur, Kreativität und Freizeit vor allem kleine Konzerte, Lesungen, Workshops und Spieleabende auf dem Programm. Der Gastgarten im Stadtpark lädt zum Austausch und Verweilen ein.

Das Alpenhaus am Kitzbüheler Horn hat die Zeit genützt, Küche und Schank an den neuen Betriebsablauf anzupassen. Besucher mit dem Auto freuen sich ab Juli über die neu sanierte Panoramastraße.

Die Hochwildalmhütte auf über 1.500 m Seehöhe in Aurach ist ein beliebtes Ziel und Zwischenstopp für Wanderer sowie Mountainbiker und wird ab diesem Sommer von Sieglinde Tausz und ihrer Tochter bewirtschaftet.

Die legendärste Sportstadt der Alpen

Auch die diesjährige Kitzbüheler Golfsaison bietet zahlreiche Neuerungen. Bereits im Laufe des letzten Jahres wurden zwei Löcher – 2 und 14 – am Golfplatz Eichenheim umgestaltet und sind ab diesem Jahr bespielbar. Neben den Golfplätzen Eichenheim und Kitzbühel heißt ab sofort auch der Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith Hunde (außer bei offiziellen Turnieren) willkommen. Auf der dazugehörigen Driving Range erlauben die neuen hochwertigen Abschlagmatten ein Training wie auf natürlichem Rasen. Die Cartwege sind ab sofort ab Loch 5 asphaltiert und bis 2023 werden die ersten vier Löcher entsprechend nachgerüstet. Auch das Thema Nachhaltigkeit steht bei diesem 18 Loch Golfplatz im Fokus. Neben den bereits bestehenden Blumenwiesen freut sich der Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith über den Einzug von Bienenkulturen und die Produktion eines eigenen Honigs.

Noch mehr Vielfalt für Shopping-Begeisterte

Der neue Store der Marke SINNER im Gries steht für Innovation, Qualität, Leistung und Stil. 1996 startete das niederländische Unternehmen mit Sport-Sonnenbrillen und ist heute als internationale Lifestyle- und Sportmarke in der Winter- und Sommerbranche bekannt.

Die Kleinsten freuen sich im Juli über zwei neue Kindermodengeschäfte in der Gamsstadt. In der KitzGalleria bietet concept12 Kids neben der Marke s.Oliver auch T-Shirts und Bodys mit Kitzbühel-Print. Im ehemaligen Benetton 012, ebenso in der Vorderstadt, eröffnet ein auf Kindermode spezialisiertes Bekleidungsgeschäft.

Der bereits im Winter eröffnete Showroom Sublime Stages bietet laufend neue Produkte für das anspruchsvolle Klientel. Derzeit werden unter anderem außergewöhnliche Objekte von führenden Architekten und Designern, luxuriöse und individualisierbare Pokertische, Porzellan- und Keramikunikate sowie die Bubbles & Pearls Box von KATE & KON angeboten.

Die neue Galerie ON STAGE by STREIFZUG zeigt die aktuellen Werke des Künstlers Andreas Reiman. Als Highlight zeigt der Wiener Visual Artist seine speziell für Streifzug gefertigte Werkserie mit Motiven der Stadtansicht.

Im Museum Kitzbühel wartet neben Stadtgeschichte, Wintersport und der beliebten Sammlung von Alfons Walde von 24. Juni bis 30. Oktober 2022 die neue temporäre Ausstellung „Hilde Goldschmidt. Kunst und Selbst. Der künstlerische Nachlass im Museum Kitzbühel“ auf Kunst-Begeisterte. Hilde Goldschmidt überwand als Künstlerin alle Widerstände und nahm ihr Schicksal in die eigenen Hände. Der künstlerische Nachlass ist das Zeugnis ihres bemerkenswerten Lebens und ein einzigartiges Dokument der österreichischen Kunst/Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Der Kitzbüheler Veranstaltungsreigen und seine neuen Konzepte

Golfen auf der Streif? Das einzigartige Turnierformat über die legendäre Streif macht’s möglich und das nur einmal im Jahr. Das prominente Highlight, ehemals als Streif Attack bekannt, präsentiert sich 2022 erstmalig unter dem Namen Golf the Streif. Für Kenner des Formats ein Pflichttermin, bei dem sich das Adrenalin der Streif mit der Präzision des Golfsports vermengt. Sieger ist jener 4er-Flight mit den wenigsten Abschlägen auf den Schlüsselstellen der Streif platzierten Holes.

Ein Sommer voller Lebensfreude. Kitzbühel startete bereits 2021 in Zusammenarbeit mit der „next generation“ und teilnehmenden Partnern das co-kreative Veranstaltungsformat PURA VIDA Kitzbühel. Dieses Konzept war auch das erste aus dem im März 2021 begonnenen Markenbildungsprozesses von Kitzbühel Tourismus. Nach einem erfolgreichen Start wird PURA VIDA Kitzbühel auch in diesem Jahr an den Donnerstagabenden im Juli und August in der Kitzbüheler Innenstadt mit Kreativität, Kultur und Kulinarik fortgesetzt: Yoga im Park, Kinderprogramm, Straßenkunst und Musik zählen zu den wöchentlichen Highlights – ein neu kreierter PURA VIDA Sommerdrink 2022 inklusive.

Seit vielen Jahren treten Kammersängerin Elīna Garanča und Karel Mark Chichon bei ihren Open-Air-Konzerten – wie bei Klassik in den Alpen am Samstag, den 09. Juli 2022 – gemeinsam mit jungen, aufstrebenden Operntalenten auf. Mit der Nachwuchsinitiative „ZukunftsStimmen“ starteten die beiden eine nachhaltige Aktion zur Förderung und Begleitung junger Künstler. Als besonderen Auftakt des diesjährigen Konzerts erwarten Kultur-Begeisterte in der Gamsstadt erstmals im Rahmen des neuen Veranstaltungsformats Kitzbühel Klassik am 06., 07. und 08. Juli 2022 musikalische Kostproben junger Sängerinnen und Sänger im Stadtpark.

KITZBÜHEL gedruckt

Nach der erfolgreichen Erstauflage des KITZBÜHEL Magazins in der vergangenen Wintersaison erscheint nun die zweite Edition im Sommerkleid. Geschichten über Zukunft sowie Vergangenheit – mit witzigen Illustrationen, schönen Bildern und knackigen Texten – zeigen die Gamsstadt anschaulich mit ihren unzähligen Facetten. Das Magazin ist exklusiv bei Kitzbühel Tourismus und in ausgewählten Kitzbüheler Betrieben erhältlich.

Zahleiche Neuigkeiten im Kitzbüheler Sommer Auf nach Kitzbühel! (https://www.kitzbuehel.com/)

Pressekontakt:
Mag. (FH) Anna Lena Obermoser, MA
[email protected] | presse.kitzbuehel.com | +43 5356 66660-16Original-Content von: Kitzbühel Tourismus, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots