Wie die spanische Polizei am Montag mitteilte, wurden gegen weitere 35 Personen Ermittlungen eingeleitet. 

Außerdem beschlagnahmten die Beamten 25.000 Photos und 9000 Videos. 

Die Ermittlungen der Polizei begannen im Februar nach der Meldung eines Mannes, der angab, er habe pornographische Photos von Kindern versehentlich von einer Internetseite heruntergeladen.

Die spanische Polizei geht seit einiger Zeit verstärkt gegen Kinderpornographie im Internet vor. In den letzten fünf Jahren wurden insgesamt 1200 Personen festgenommen. Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF zeichnete die Arbeit der Polizei in diesem Jahr mit dem Preis "Kinder zuerst" aus. 

Weiter lesen:

Kinderpornographie: 121 verhaftet, 210 Häuser durchsucht

Kinderpornos im Netz: 17 Pädophile in Spanien festgenommen

41 Festnahmen bei Razzien gegen Kinderpornografie

Neuer Kinderporno im Internet entdeckt – 26 Festnahmen 

63 Festnahmen bei Razzia gegen Pädophile in Spanien

30 Festnahmen bei Razzien gegen Kinderpornografie