Die Beamte staunten nicht schlecht, als sie am Einsatzort eintrafen. In einem italienischen Dorf musste die Feuerwehr ausrücken, um einen kleinen Jungen aus einem Brunnen zu retten. Das Kind war aus Versehen in die die Tiefe gestürzt. 

Auf dem Grund des Brunnens fanden sie jedoch nicht nur den Jungen sondern auch zwei Kinderleichen. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich dabei um ein Geschwisterpaar, das seit 2006 als vermisst gilt. 

Hat auch Maddie oder Mari Luz dieses Schicksal ereilt?

Im Juli 2006 waren die beiden elf und 13 Jahre alten Brüder im süditalienischen Gravina di Puglia verschwunden. Trotz intensiver Suche fehlte bisher jegliche Spur von den Kindern. Der 41-jährige Vater wurde im vergangenen Jahr verhaftet, weil ihm vorgeworfen wurde, seine Kinder ermordet zu haben. Ermittlungen müssen jetzt klären, ob sich der Mordverdacht bestätigt oder ob es sich um einen tragischen Unfall gehandelt hat. 

Der Fall erschüttert nicht nur Italien. In Europa glauben viele Menschen mittlerweile, dass auch Maddie oder Mari Luz und viele andere verschwundene Kinder ein ähnliches Schicksal ereilt hat.