Katy Perry und Linkin Park in Madrid: “Fuck und Ärsche”

In der live übertragenen Show ließ es der Sender krachen, so als ob es keine Krise gäbe: Aufwendige Choreographien, viel Licht und Nebel und noch mehr Feuerwerk machten die fast zweieinhalbstündige Show zu einem Pop-Spektakel.

Mit Außenauftritten von Katy Perry und Linkin Park auf einer Bühne mitten in der Madrider Innenstadt vor mehreren zehntausend Zuschauern bewies MTV ein Händchen für das Besondere.

Außerdem brachte die Preisverleihung mal wieder Musik ins Hauptabendprogramm des einstigen Musikfernsehens, das seit einigen Jahren von Cartoons, Soaps oder Realityshows dominiert wird.

Dass das Spektakel im libertären Spanien stattfand, war deutlich zu bemerken: Die diversen Varianten des Wortes "fuck", ob von Katy Perry oder Kesha in die Menge gerufen, sowie der nackte Hintern und Penis, die "Jackass"- Darsteller Wee Man der johlenden Menge präsentierte, wären so in den USA wohl kaum gesendet worden.  (SAZ, dpa; Foto: Wikipedia)

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!