Doha (ots) –

In den letzten fünf Jahren hat sich Doha zu einem aufregenden kulinarischen Reiseziel mit einer lebhaften Gastronomieszene entwickelt, die eine nahezu grenzenlose Auswahl an Speisen aus aller Welt bietet. Von preisgekrönten Gourmet-Restaurants über gemütliche Brunch-Lokale im Freien bis hin zu köstlichem Street-Food, welches in den belebten Straßen der Souqs serviert wird – für jeden kulinarischen Wunsch gibt es ein passendes Angebot. Das von Qatar Tourism ins Leben gerufene Service-Excellence-Programm garantiert, dass die teilnehmenden Restaurants die höchste Qualität an Service und Gastfreundschaft bieten. Egal, ob die Entscheidung auf lokale, katarische oder internationale Küche fällt, Touristen werden überall in Katar herzlich willkommen geheißen.

Der BOHO Social Club ist eines der neuesten Restaurants in Doha, hat sich aber bereits jetzt zu einem beliebten Treffpunkt für Feinschmecker entwickelt. Das oberhalb des Katara Beach gelegene Restaurant ist mit eleganten Möbeln im trendigen Bohemian-Chic ausgestattet, die vom preisgekrönten Innenarchitekten Paul Bishop entworfen wurden. Das Restaurant serviert internationale Gerichte, abgeschmeckt mit lokalen Aromen und Gewürzen. Modern angerichtet lässt sich das Essen entweder im Restaurant, auf der Terrasse oder in einer der drei privaten Lounges mit herrlichem Blick auf den Arabischen Golf genießen.

Jiwan: Im vierten Stock des Nationalmuseums von Katar wurde kürzlich das Restaurant Jiwan eröffnet, das die katarische Küche auf neue und interessante Weise präsentiert. Die Köche setzen auf lokale Produkte und Gerichte aus Katar und verfeinern diese mit einem modernen Touch. Man legt Wert auf frische saisonale Zutaten aus der Region – Gekocht wird im Einklang mit der Natur. Die Innenräume wurden von dem preisgekrönten Architekten Koichi Takada entworfen, der sich von der einzigartigen Landschaft und dem Erbe Katars inspirieren ließ, um eine ruhige, komfortable Atmosphäre zu schaffen. Von der Decke hängen vier Millionen Swarovski-Glasperlen herab, als Verweis auf die besondere Bedeutung des Perlentauchens für die Region.

Parisa Souq Waqif: In den Gassen des Souq Waqif befindet sich das persische Restaurant Parisa, das im Januar dieses Jahres eröffnet wurde. Das Innere ist mit faszinierenden handgemalten persischen Kunstwerken aus Mythen und Legenden, kunstvollen Mosaiken und Kronleuchtern sowie tausender kleiner Spiegel dekoriert. Auf der Speisekarte stehen ausgewählte Gerichte der persischen Küche. Ein besonderes Highlight ist die Spezialität des Küchenchefs: Taj Barch Kebab -ein Lammkarree mit hausgemachten Gewürzen und frischer Limette. Der stellvertretende Küchenchef ist der Deutsche Matthias Stuber, der seine einzigartige kulinarische Expertise einbringt und immer ein offenes Ohr für die Wünsche der Gäste hat.

Morimoto Doha, das erste Restaurant des renommierten Küchenchefs Masaharu Morimoto im Nahen Osten, befindet sich im Mondrian Hotel Doha. Die Köstlichkeiten werden in einem von der japanischen Antike inspirierten Ambiente serviert, das mit atemberaubenden Kunstwerken des japanischen Malers Hiroshi Senju geschmückt ist. Die Gäste können ihre exklusive Mahlzeit in einer separaten Sushi-Bar oder im Hauptrestaurant genießen, das von eleganten roségoldfarbenen Säulen umgeben ist. Hinter den beeindruckenden Spiegeltüren befinden sich zwei miteinander verbundene Speisesäle, die für besondere Anlässe oder Geschäftstreffen genutzt werden können.

COYA Doha (https://www.coyarestaurant.com/doha/) : Im W Doha Hotel & Residences nimmt das COYA Restaurant die Gäste mit auf eine kulinarische Reise nach Lateinamerika. Das Restaurant hat erst vor einem halben Jahr seine Türen geöffnet. Es verblüfft mit außergewöhnlicher peruanischer Küche, gepaart mit der authentischen Einrichtung aus maßgefertigten Möbeln, Wandmalereien und Dekorationen, die die Kultur Perus widerspiegeln und einen Besuch in diesem Restaurant wahrhaftig zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Beliebete Gerichte sind Ceviche mit frischen Meeresfrüchten oder herzhafte Anticuchos (gegrilltes Fleisch) und Gemüse.

Three Sixty: Dieses imposante Restaurant befindet sich im 47. Stock des The Torch Hotels. Mit 360°-Panoramablick ist es das einzige Drehrestaurant Katars mit atemberaubendem Blick auf die Skyline von Doha. Hier werden köstliche Gerichte der italienisch-mediterranen Küche serviert.

CUT Doha von Wolfgang Puck: Feinste Steakfilets und herzhafte Gerichte aus den US-amerikanischen Südstaaten brachte der renommierte Koch und Gastronom Wolfgang Puck nach Katar. Der gebürtige Österreicher besitzt mittlerweile über 100 Restaurants weltweit und zählt zu den erfolgreichsten Multigastronomen. Das Restaurant befindet sich im Mondrian Hotel Doha und besticht durch einen Mix aus Kulinarik und besonderem Design.

Das Sora im Park Hyatt Doha (https://www.hyattrestaurants.com/en/dining/qatar/doha/japanese-restaurant-in-msheireb-sora) ist ein modernes japanisches Restaurant mit integrierter Lounge und Außenterrasse im 21. Stock des Hyatt Hotels im angesagten Stadtteil Msheirab Downtown. Von hier hat man einen traumhaften Blick über den Doha Palace, Souq Waqif, die Corniche sowie die Skyline der West Bay. Der perfekte Ort für einen Sundowner. Neben dem klassischen Sushi aus rohem Fisch werden den Gästen auch Maki-, Sushi- und Sashimi-Alternativen in gekochter Form angeboten. Der deutsche Koch Steffen Schnetzke, der hier als Revenue Manager arbeitet, fügt den traditionellen japanischen Rezepten einen Hauch von katarischer Küche hinzu und kombiniert sie mit verschiedenen europäischen Kochtechniken.

Über Katar:

Katar ist eine vom Arabischen Golf umgebene Halbinsel im Herzen des Nahen Ostens; für 80 % der Weltbevölkerung innerhalb von sechs Flugstunden erreichbar. 2020 von Numbeo als das sicherste Land der Welt bewertet, heißt Katar alle Reisenden willkommen – Gäste aus über 85 Ländern können sogar visumfrei einreisen. Katar hat eine unglaubliche Vielfalt an bequem zu erreichenden Touristenattraktionen: Eine reichhaltige Fauna und Flora – darunter Walhaie und das majestätische Nationaltier, die Arabische Oryx-Antilope – sowie zahlreiche Erlebnisangebote, die eine einzigartige Kombination aus kultureller Authentizität und Modernität bilden. Von ikonischen Museen, Rooftop-Restaurants und aufregenden Wüstenabenteuern bis hin zu weltberühmten Veranstaltungen, darunter keine geringere als die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022(TM), ist für jeden Reisetyp und Geldbeutel etwas dabei.

Über Qatar Tourism:

Qatar Tourism ist die offizielle Regierungsbehörde, die für die Entwicklung und Förderung des Tourismus in Katar verantwortlich ist und so das exponentielle Wachstum des Sektors unterstützt. Katar ist ein Reiseziel, an dem Menschen aus aller Welt zusammenkommen, um ein einzigartiges Angebot an Kunst, Kultur, Sport und Abenteuer zu erleben, das auf exzellenten Service ausgerichtet ist und sowohl Familien als auch Geschäftsreisende anspricht. Qatar Tourism ist bestrebt, die gesamte touristische Wertschöpfungskette zu stärken, die lokale und internationale Besuchernachfrage zu steigern, Investitionen aus dem Ausland anzuziehen und eine Multiplikatorwirkung auf die gesamte heimische Wirtschaft zu erzielen. Die Qatar Tourism Strategy 2030 setzt das ehrgeizige Ziel, bis 2030 mehr als sechs Millionen internationale Besucher pro Jahr zu begrüßen und Katar damit zum am schnellsten wachsenden Reiseziel im Nahen Osten zu machen.

Pressekontakt:
Qatar Tourism Pressebüro:
[email protected]
+ 974 7774 7863
www.visitqatar.qa
@visitqatar
Original-Content von: Qatar Tourism, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots