Katalonien Pleite! Dritte autonome Regierung, die vom spanischen Staat gerettet werden muss!

Mit einem Schuldenberg von 42 Milliarden Euros, dem höchsten Spaniens, kann Katalonien seine Rechnungen nicht mehr bezahlen und bittet den Staat um Hilfe aus dem Liquidität-Fonds für die Autonomen Regierungen.

Francesc Homs, der Sprecher der katalonischen Regierung von Artur Mas hat betont, dass „sich die CiU-Regierung aller möglichen Finanzierungsmöglichkeiten bedienen will, so wie es ihre Pflicht ist. Über eine Rettung zu sprechen sei eine medienträchtige Operation, um die Generalität Kataloniens und die Regierung Spaniens in Mißkredit zu bringen.“ Homs hat in seiner Pressekonferenz sämtliche dialektischen Möglichkeiten ausgereizt, das Wort „Rettung“ zu vermeiden. „Katalonien finanziert sich über die Instrumente des Staates. Das ist normal. Über eine Rettung zu sprechen wäre ein Irrtum. Wenn man Geld leiht, werden Bedingungen gestellt. Auch das ist normal. Katalonien ist bereits vom Staat interveniert, also sind durch die neue Finanzierungsanfrage keine neuen Bedingungen zu erwarten.“

Die Frage muss erlaubt sein, wie Katalonien, das einen unabhängigen Staat bilden will, ohne die Finanzierung der Zentralregierung überleben will..


1000 Euro Bargeld gewinnen – Jetzt gratis teilnehmen!

Spanien: Kostenlose Reiseführer und Reisebroschüren des Fremdenverkehrsamts. Hier gratis anfordern!