Karl Lagerfeld designt Jelly-Schuhe für ‘Melissa’

In die nächsten vier Saisons wird der gebürtige Hamburger für die Designs des brasilianischen Labels verantwortlich zeichnen.

„Wir sind sehr begeistert über die Zusammenarbeit mit Melissa, die es geschafft haben, Karls Inspirationen und Designs in wirklich ikonische Mode zu übersetzen“, wird Lagerfelds Geschäftsführer Pier Paolo Righi in einer Mitteilung zitiert. „Viele Frauen werden glücklich sein, diese Stücke tragen zu können.“

‚Melissa‘-Chef Paulo Pedo spricht derweil von der „aufregendsten Partnerschaft, die das Unternehmen jemals gesehen hat.“ Das erste Sortiment unter Lagerfeld – bestehend aus vier verschiedenen Versionen der Herbst-/Winterkollektion 2013-14 – wird im März präsentiert.

‚Melissa‘ hatte in der Vergangenheit mit Partnern wie Vivienne Westwood, Jean Paul Gaultier oder Supermodel Alessandra Ambrosio auf sich aufmerksam gemacht. Als glühende Verehrer der Designs gelten zudem Anne Hathaway, Kate Moss and Katy Perry. Das südamerikanische Unternehmen, das für seine farbenfrohen Jelly-Schuhe bekannt ist, expandierte seit seiner ersten Plastik-Kollektion im Jahr 1979 in mittlerweile 50 Länder.