Kälte-Chaos in Spanien: Schulen zu, Flüge fallen aus

Auf dem Madrider Großflughafen Barajas saßen am Montag Tausende von Fluggästen fest, nachdem in den Morgenstunden 57 Flüge abgesagt worden waren.

An den Schulen in der spanischen Hauptstadt fiel der Unterricht aus. In den Vorstädten Leganés und Móstoles halfen Einheiten des Militärs, die Straßen vom Schnee freizuhalten.

Die Meteorologen sagten voraus, dass die in Spanien herrschende Polarkälte in den kommenden Tagen abflauen werde.

Die Nordhälfte der Iberischen Halbinsel lag am Montag zu weiten Teilen unter einer Schneedecke. Zahllose Fernstraßen und Bergpässe waren wegen Schnee- und Eisglätte gesperrt worden.

In den Pyrenäen waren am Wochenende drei Bergsteiger von einer Lawine getötet worden. (SAZ, dpa)

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: Cibeles-Brunnen in Madrid – Roberto Garcia (Flickr)