Julio Aparicio in Alicante? Die Hoffnung stirbt zuletzt

Das ist natürlich unmöglich, aber wie es die Ehre gebührt, soll der Stierkämpfer selbst absagen – und wichtig ist ja auch, dass er dabei gewesen wäre, wenn er nicht vor zehn Tagen in Madrid so fürchterlich zugerichtet worden wäre.

Fakt ist, dass Aparicio leichte Fortschritte im Krankenhaus macht, nachdem er zuletzt am Freitag einen Rückschlag erlitten hatte.

Aparicio war am 21. Mai in Madrid vom Stier getroffen worden, das Horn ging in den Hals und kam zum Mund wieder heraus. Sein Zustand ist weiter ernst.

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: efe

#{fullbanner}#