Julio Aparicio erneut operiert: “Sein Zustand ist sehr ernst”

Nach seinem entsetzlichen Hornstoß vor einer Woche in Madrid war der Torero am Donnerstag erneut in die Intensivstation eingeliefert worden, es gab Probleme mit seinem Beatmungsgerät. Er musste erneut operiert worden.

Sein Zustand ist "stabil, aber ernst", so die Ärzte in Madrid. Er hängt weiter an einem Beatmungsgerät, bekommt aber gut Luft.

Bei dem Eingriff handelte es sich um einen geplanten Eingriff, der Mund Aparicios war bei dem Unfall komplett geschädigt worden. Wahrscheinlich sind noch eine Reihe von Operationen nötig, bis Aparicio völlig wiederhergestellt ist.

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: efe

#{fullbanner}#