Julia Roberts: Keine Zeit für Schönheitspflege! “Die Liebe hält mich in Form!”

Der Hollywood-Star (‚Eat, Pray, Love‘) spielt in dem neuen Film ‚Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen‘, der in Deutschland am 05. April kommt, die vom ewigen Schönheitswahn besessene, böse Königin. Im Gegensatz zu ihrer Rolle legt die Künstlerin aber weitaus weniger Wert auf das perfekte Aussehen, was vor allem daran liege, dass sie aufgrund ihres hektischen Terminplans gar keine Zeit für so etwas finde. „Wenn ich mir morgens meine Zähne putze, gucke ich mich selbst kurz im Spiegel an. Aber das war’s auch schon. Ansonsten mache ich mir nicht viele Gedanken um mein Aussehen“, scherzte die momentan brünette Schönheit im Interview mit dem britischen ‚OK!‘-Magazin und fügte hinzu: „Jeder, der Kinder hat, weiß: Da bleibt einfach nicht mehr so viel Zeit für solche Dinge!“ Der Leinwandstar ist seit 2002 mit dem Kameramann Daniel Moder verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder: Die Zwillinge Hazel Patricia und Phinnaeus ‚Finn‘ Walter (7) sowie den Sohn Henry Daniel (4).

Auf die Frage, was denn nun das Geheimnis hinter ihrem stets erfrischenden Look und ihrem beeindruckend guten Aussehens selbst mit Mitte 40 sei, antwortete die sympathische Beauty: „Ja, also irgendwie muss man sich ja in Form halten, oder? Für mich ist es einfach die Liebe des richtigen Mannes, die mich jeden Tag happy macht. Ich bin eine sehr glückliche Frau. Ich denke, meine innere Zufriedenheit lässt mich auch von außen gut aussehen.“

Die durch den Film ‚Pretty Woman‘ berühmt gewordene Amerikanerin wundert sich darüber, was die Leute alles für einen jugendlich Look tun und ist der Meinung, zu viele Stars investieren viel zu viel Zeit in das vermeintlich perfekte Aussehen. „Es ist einfach unglaublich, was die Leute alles machen, um ewig jung auszusehen. Ich finde das viel zu anstrengend. Aber manche Leute haben anscheinend genug Zeit, um sich mit solchen Dingen zu beschäftigen. Für mich ist so was nicht von Interesse“, stellte Julia Roberts klar.