Josef Fritzl: Liebesbriefe für das “Inzest-Monster”

Laut "Spiegel" ist er der bekannteste Verbrecher der Welt: Josef Fritzl.

Der Mann, der seine eigene Tochter Elisabeth 24 Jahre lang im Keller einkerkerte und als Sexsklavin missbrauchte, ist aber trotzdem offenbar einigen Menschen sympathisch.

Wie die englische Zeitung The Sun berichtet, bekam Fritzl bislang rund 200 Liebesbriefe ins Gefängnis von St. Pölten geschickt, wo er derzeit auf seinen Prozess wartet.

Das Magazin "Österreich" korrigiert laut Spiegel die Zahl der Briefe deutlich nach unten: Demnach hat Fritzl bislang nicht mehr als 20 Zuschriften" erhalten – und zwar überwiegend Drohungen.

FORUM: Horror-Inzest Amstetten – was soll man dazu sagen? 

Zum Prozess gegen das "Monster von Amstetten" wird es nach Meinung von Experten frühestens in zwei Jahren kommen. Denn bislang kann man ihm nur Vergewaltigung, Blutschande und Freiheitsentzug vorwerfen. Vermutet wird allerdings, dass er auch eines seiner sieben Kinder, die im Keller zur Welt kamen, ermordet hat.

Deshalb müssen zu diesem Punkt auch die Opfer Fritzls gehört werden, was ihnen derzeit aber noch nicht zugemutet werden könne. Opferanwalt Christoph Herbst: "Die Ärzte bestimmen, wann die Familie einvernahmefähig ist."

NEWS: Fritzl muss zum DNA-Test – Elisabeths Anwalt dementiert TV-Interview

NEWS: Fritzl half todkranker Kerstin erst, als seine Frau in Urlaub war

NEWS: Elisabeth Fritzl: Ich will ihn nie wieder sehen

NEWS: Fritzl-Kinder wollen spielen – Josef Fritzl plädiert auf unschuldig

NEWS: Elisabeths erster Muttertag nach 24 Jahren Sex-Folter im Kerker

NEWS: "Elisabeth schrie, ich wusste, dass sie es nicht wollte"

NEWS: Fritzl sagt: Ich bin kein Monster, sonst hätte ich sie doch getötet

NEWS: Polizei befürchtet, dass Fritzl auch seine Enkelin vergewaltigt hat

NEWS: Fritzl bankrott, Österreicher spenden für die Opfer des Sasisten von Amstetten

NEWS: Fritzl schlug Elisabeth wegen jeder Kleinigkeit

NEWS: Polizei: "Wir wollen, dass er im Gefängnis stirbt"

NEWS: Fritzl vergewaltige seine Tochter vor den Augen der Kinder

NEWS: Fritzl kaufte Reizwäsche in Thailand für eingekerte Tochter

NEWS: Josef Fritzl – "kastrieren und aufhängen"

NEWS: Fritzl hielt eigene Tochter als Sexsklavin