Am Ende wurde der Stier begnadigt …

In seinem zweiten Kampf des Tages vollbrachte er mit einem Stier aus dem Haus Núñez del Cuvillo das, wovon andere Toreros nur träumen: Die perfekte Faena, den perfekten Kampf.

"Idílico", so der Name des Stiers, wurde am Ende mit einer besonderen Ehrung bedacht: Er wurde begnadigt, darf hinfort sein Leben weiter auf der grünen Wiese verbringen. Der Stier war so tapfer und stark, dass an ein Ende des Kampfes nicht zu denken war.

FORUM: Stierkampf – Kunst, Tradition – oder einfach nur scheußlich?

Video: Hier gibt’s Szenen des Kampfes in Barcelona

Das Publikum, das den Auftritt stehend erlebte und teilweise in Ekstase schrie, forderte die Begnadigung des Stieres, die prompt gewährt wurde. Tomás führte den Stier kämpfend zum Gattertor, wo er die Arena unter dem Toben der Menge verließ.

José Tomás wurde gefeiert wie ein Held. Kommentar "El Mundo": "Ein historischer Kampf, der beste aller Zeiten in Barcelona." Der letzte Stier war in Barcelona im Jahre 2001 begnadigt worden.

NEWS: Armani entwirft Kostüm für Cayetano Rivera – wie einst Picasso

NEWS: José Tomás glänzt in Pontevedra, der Mythos lebt

NEWS: Santander: José Tomás schwächelt, Karten verlieren ihren Wert

MAGAZIN: José Tomás – bester Stierkämpfer aller Zeiten?

#$11$#

Foto: www.jose-tomasdemadrid.com/